Wie erhalte ich mehr Leads auf meiner Website?

Schreibtisch

Lead Gewinnung ist das wichtigste, was es bei der Entwicklung einer Website und eines Geschäftes gibt.

Nur durch Leadgewinnung haben Sie die Möglichkeit zu wachsen.

Was ist es also, was die Entwicklung einer Website zur Lead-Generierung ausmacht?

Wir haben recherchiert, eine Reihe von Experimenten und A/B-Tests durchgeführt und verschiedene Strategien implementiert, um herauszufinden, wie Sie mit Ihrer Website am besten Leads generieren können. Wenn Sie also an unseren Erkenntnissen teilhaben möchten, ist dieser Blog genau das Richtige für Sie.

Alles in Allem, wenn Sie ein entsprechendes Budget haben, können Sie die Dienstleistungen natürlich auslagern. Eine gute e commerce SEO Agentur hat noch niemandem geschadet und hilft Ihnen langfristig mehr gratis Leads zu generieren. Meist kommen SEO–Agenturen verbunden mit Website-Designern, welche Ihnen helfen Ihre Website benutzerfreundlicher zu gestalten. Ich kann hier nur WOLF OF SEO empfehlen, Sie bieten die hochwertigsten Analysen die ich je gesehen habe und ist auch vollkommen transparent in Ihrer Abrechnung. So sind Sie und die Agentur glücklich und es basiert beidseitiges Vertrauen.

Inhaltsübersicht

1. Eine gut gestaltete Website
2. Effektive Landing Pages erstellen
3. Bieten Sie sofortigen Mehrwert
4. Zeigen Sie Vertrauenssignale

Wichtigste Erkenntnisse: Verwandeln Sie Ihre Website in eine Maschine zur Lead-Generierung

1. Haben Sie eine gut gestaltete Website

Dies ist fast so grundlegend wie die richtige Optimierung Ihrer Website.

Ihr Online-Unternehmen kann eine umwerfend schöne Website haben, aber wenn sie nicht richtig optimiert ist, werden Ihre potenziellen Kunden sie nicht finden.

Selbst wenn potenzielle Kunden Ihre schlecht gestaltete Website finden können, wird sich das nicht auf Ihre Konversionsrate auswirken, denn Ihre Zielgruppe wird nicht lange genug bleiben, um konvertiert zu werden – geschweige denn, um Ihre Kunden zu werden.

Gehen Sie zurück zu den Grundlagen
Sie haben keine Ahnung von Webdesign, sagen Sie? Das ist völlig in Ordnung, denn nicht jeder ist von Anfang an ein Experte für Webdesign. Darüber hinaus gibt es Webdesign-Dienstleister, die Ihnen helfen können. Hier habe ich Ihnen mal ein paar Beispiele für gelungene Websiten verlinkt.

Hier gibt es auch einige Agenturen, die Ihnen helfen können das Website-Design deutlich benutzerfreundlicher zu machen. Dennoch gibt es auch einige gute E-Commerce SEO-Agenturen die Ihnen auch damit helfen können und Ihnen auch all die restlichen Schritte ersparen können.

Wenn Sie jedoch neu sind oder das Website-Design neu erlernen möchten, sollten Sie mit den Grundlagen beginnen:

Intuitive Navigation – Lassen Sie Ihre potenziellen Kunden nicht raten, wohin Links und Schaltflächen sie führen. Machen Sie es einfach.
Verwenden Sie Bilder und Leerraum – Seiten mit viel Text werden nicht konvertieren. Setzen Sie relevante Bilder ein und nutzen Sie Leerraum, um den Text aufzulockern.
Gestalten Sie die Seite ansprechend – Ihre Kunden wollen eine ansprechende Website sehen, bevor sie Ihnen ihre Kontaktdaten geben.
Verfolgen Sie einen klaren Zweck – Jede Seite sollte einen Zweck erfüllen, der mit Ihren B2B-Marketing- und Geschäftszielen übereinstimmt.
Seien Sie reaktionsschnell – Es gibt nicht viel mehr zu sagen. Ihre Geschäftskontakte surfen mit ihren Handys.

Tipp: Sollten Sie diese Dienstleistungen auslagern, müssen Sie so viel Input wie möglich liefern. Oft kann es nicht schaden, hier auch Lokal zu schauen. Wohnen Sie zum Beispiel Stuttgart und Umgebung, ergibt es Sinn nach einer SEO Agentur Stuttgart zu schauen. Jedoch ist es auch perfekt möglich all das ebenfalls Online zu kontrollieren, nur helfen Sie aktiv der Agentur, um das optimale Ergebnis zu erzielen.

Erste Schritte mit WordPress
Sie sind sich nicht sicher, welche Plattform Sie verwenden sollen? Entscheiden Sie sich für WordPress.

Es ist kostenlos, einfach zu bedienen und – mit ein wenig Geduld – können Sie eine großartige Website erstellen, die optisch ansprechend gestaltet ist und Ihr Publikum anzieht.

Sie können WordPress-Themen verwenden, die mit allen Elementen, Plugins und Funktionen ausgestattet sind, die Ihnen die Flexibilität bei der Gestaltung Ihrer Website bieten. Damit haben Sie eine vorgefertigte Website, mit der Sie am besten Leads für Ihr Geschäft generieren können.

Pro-Tipp: Übertreiben Sie es nicht mit dem Design Ihrer Website. Es ist einfach, mehrere Funktionen und Plugins zu übernehmen und zu installieren, aber vermeiden Sie es, Plugins mit ähnlichen Funktionen zu verwenden.

2. Effektive Landing Pages erstellen

Die Entwicklung von Lead Generation Websites hängt stark von effektiven Landing Pages ab.

Einige Landing Pages werden zu Informationszwecken erstellt. Nachdem Ihre Besucher jedoch Ihre Inhalte konsumiert haben, besteht der nächste logische Schritt darin, sie zum Kauf zu bewegen. Schließlich möchten Sie, dass Ihre Besucher an Ort und Stelle eine Kaufentscheidung treffen.

Eine effektive Landing-Page enthält konversionsorientierte Elemente und ist für eine bessere Nutzererfahrung optimiert.

Im Folgenden finden Sie einige Hinweise, wie Sie die Zahl der Leads auf Ihrer Website erhöhen können:

Trennen Sie sich von allem, was nicht dazu beiträgt, Besucher in Leads zu verwandeln.

  • Definieren Sie den Service, den Sie anbieten, und wie er Ihren potenziellen Kunden hilft.
  • Machen Sie deutlich, was passiert, nachdem der Besucher „geklickt“ hat.
  • Stellen Sie sicher, dass es klar ist, wo sie klicken sollen.

Apropos Klicks, minimieren Sie diese. Sie sollten nur drei Klicks benötigen, um von Ihrer Homepage zum gewünschten Ziel zu gelangen.
Nach diesen 3 Klicks sollten Sie verstehen wieso Sie sich zum Beispiel in ein Formular eingetragen haben. Locken Sie sie an, mit zum Beispiel gratis Goodies für die Registrierung.

3. Bieten Sie sofortigen Mehrwert
Jetzt sind Sie auf dem besten Weg zum Erfolg im Vertrieb und zur Optimierung Ihrer Website für die Lead-Generierung. Ihre potenziellen Kunden sind auf Ihrer Website und sind nun offiziell Leads. Es ist wichtig, dass Sie Ihnen etwas geben – und zwar sofort.

Bei B2C Customers kann das ein Rabattcode, oder ein gratis Gegenstand sein.

Die Entwicklung von Websites zur Lead-Generierung, die auf ein B2B-Modell ausgerichtet sind, ist besonders knifflig, weil Ihre Kunden nach einem Mehrwert suchen, den sie an ihre Kunden weitergeben können. Sie können damit beginnen, ihnen ein kostenloses Goodie anzubieten, aber es gibt auch andere Möglichkeiten, wie Sie einen Mehrwert bieten können. Zum Beispiel ist hier ein E–Book, oder eine andere Informationsquelle über den Benefit Ihrer leistung nötig.

4. Anzeigen von Vertrauenssignalen
Social Proof und Lead Generation sind alte Bekannte. Nichts vermittelt so sehr, dass Ihr Geschäft das richtige Geschäft für ein Unternehmen ist wie der soziale Beweis.

Vertrauenssignale lassen Ihr Geschäft nicht nur in den Augen von Google gut aussehen, sondern geben potenziellen Kunden auch die Gewissheit, dass Sie ein glaubwürdiges Unternehmen sind.

Wenn Sie all diese Schritte befolgen und Ihr Geschäft so aufbauen, dann haben Sie schon die halbe Miete. Die andere Miete ist dann natürlich das Leisten der entsprechenden Leistungen.

Ein Code mit CSS

Was ist CSS?

1. Was ist CSS CSS steht für Cascading Style Sheets und ist eine Programmiersprache, die dazu verwendet wird, Webseiten optisch ansprechend und benutzerfreundlich zu gestalten.

Weiterlesen »
HTML Coder am Coden

Was ist HTML genau?

I. Was ist HTML? Hey da draußen! In diesem Blogartikel werden wir über HTML sprechen. HTML ist ein wichtiger Bestandteil im Bereich des Webdesigns und

Weiterlesen »